UTA & SaniStop by DocStop

Hier geht´s direkt zu SaniStop

  • Fahrerinnen und Fahrer durch Autohofschließungen stark benachteiligt
  • SaniStop organisiert deutschlandweit Zugang zu Wasch- und Duschmöglichkeiten
  • UTA als Exklusivpartner der Aktion

Kleinostheim/Ladbergen – Die UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA), einer der führenden Anbieter von Tank- und Servicekarten in Europa, und DocStop, die Initiative für eine bessere medizinische Versorgung für Berufskraftfahrerinnen und -fahrer, verhelfen mit der Aktion SaniStop Lkw-Fahrerinnen und -fahrern zu kostenfreien Wasch- und Duschmöglichkeiten und tragen damit zu ihrem Gesundheitsschutz in der Corona-Krise bei.

Aufgrund der Corona-Situation haben zahlreiche Raststätten und Autohöfe in Deutschland ihren Betrieb stark eingeschränkt und teils ihre sanitären Einrichtungen komplett geschlossen. Berufskraftfahrerinnen und -kraftfahrern stehen dadurch grundlegende Hygienemaßnahmen wie Duschen oder selbst einfaches Händewaschen häufig nicht zur Verfügung, obwohl Hygiene gerade in der aktuellen Situation von größter Bedeutung ist.

„Wir hörten vermehrt von Fahrern, die an Autohöfen oder Raststätten vor verschlossenen Türen standen und während ihrer Pause oder Ruhezeit unterwegs weder Toilette noch Dusche nutzen oder sich auch nur die Hände waschen konnten“, sagt Joachim Fehrenkötter, Vorsitzender von DocStop und selbst Spediteur. „Mit dem Start der Aktion SaniStop wollten wir hierfür eine schnelle und effektive Lösung anbieten.“

Im Rahmen von SaniStop stellen Speditionen, Verlader, Rasthöfe, Tankstellen und andere Unternehmen Lkw-Parkplätze mit Zugang zu WC und Duschen zur Verfügung – damit Fahrer unterwegs nicht auf alltägliche Selbstverständlichkeiten verzichten müssen. Inzwischen sind mehr als 150 Anlaufstellen in ganz Deutschland an der Aktion SaniStop beteiligt.

„Auch in der gegenwärtigen Ausnahmesituation leisten Lkw-Fahrerinnen und -fahrer einen unschätzbaren Beitrag für die Sicherstellung der Grundversorgung. Zugleich werden sie in besonderem Maß von den Schließungen von Autohöfen und Raststätten und den angeschlossenen Sanitäreinrichtungen getroffen“, sagt Carsten Bettermann, CEO von UTA. „Wir freuen uns daher, als Exklusivpartner zusammen mit DocStop die Aktion SaniStop durchführen zu können und damit einen Beitrag für den Schutz der Gesundheit von Lkw-Fahrerinnen und -fahrern auf deutschen Autobahnen zu leisten.“

Die Liste aller SaniStop-Stationen mit WC und Dusche sowie eine Kartenübersicht findet sich unter www.docstop.eu/sanistop. Die Liste wird täglich aktualisiert. Aktuelle Informationen zur Aktion SaniStop veröffentlicht DocStop zudem auf Facebook unter www.facebook.com/docstop.eu.

Speditionen und andere Unternehmen, die ihre sanitären Einrichtungen für Fahrerinnen und Fahrer öffnen möchten, können sich mit Angabe der Adresse des Parkplatzes unter sanistop@docstop.eu melden.

Bild (© UNION TANK Eckstein): Carsten Bettermann, CEO von UTA, und DocStop-Vorsitzender Joachim Fehrenkötter (auf dem Screen) beim Fototermin mit „social distancing“.



Kontakt

Symbol Rückrufservice Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service

Symbol UTA Servicehotline UTA Servicehotline
+49 6027 509-669
oder:
UTA Card Service
+49 6027 509-660
UTA Toll Service
+49 6027 509-617

Symbol 24h Pannen Notrufnummer 24h Pannen-Notruf
gebührenfrei:
00800 - 88 27 37 84
Rufnummernübersicht hier

Symbol 24h Karten-Sperr-Notruf 24h Karten-Sperr-Notruf
gebührenfrei:
00800 - 88 226 226
oder:
+49 6027 509-666

Symbol 24h Mercedes-Benz Service Mercedes-Benz Service 24h
Rufnummernübersicht hier

Symbol E-Mail E-Mail: service@uta.com

Symbol Kontaktformular Kontaktformular

Symbol UTA Stationsfinder UTA Stationsfinder